Version 5.0.0 (23.11.18)

Hauptprogramm:  

  • Komplett überarbeitete Lastfallerstellung und Spannungsüberprüfung nun nach beliebigen Normen (auch prEN16612, Ö-Norm, NEN2608, CAN CGSB 12.20,...)
  • frei wählbare Sicherheits- und Kombinationsbeiwerte für die Lastfallerzeugung nach Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit
  • die Nachweisformel kann für noch nicht eingebaute Normvorlagen selber erstellt werden (ein Formelinterpreter erlaubt die Eingabe einer beliebigen Nachweisformel!)
  • für jede Lastart ist ein eigenes kmod definierbar (keine Gruppenzugehörigkeit mehr)
  • Kombinationstiefe der Lastfälle ist einstellbar
  • Neues, erweitertes Stoßkörpermodell nach Kelvin-Voigt. Dies ist eine Alternative zum Pendelschlagkörper oder erlaubt auch Modelle für Tiere, Personen, sonstige Einschlagkörper wie Fußball, Hagelkörner, ...
  • Alle Reaktionskräfte und Verformungsgrößen im Stoßkörpermodell sind als Kurvendiagramm darstellbar.
  • Lastfälle sind nun auch grundsätzlich in mehreren Laststufen berechenbar. Damit können nun auch Grenzfälle hoher Beanspruchung berechnet werden, bei denen bisher Konvergenzprobleme auftraten.
  • Sehnenverkürzung ist nun für alle Lastarten auswählbar (auch Pendelschlag)
  • Der Verlauf der Verkürzung ist in der auch in Kurvendarstellung aufrufbar
  • Bohrlöcher können nun als Scheibenrand erkannt werden und dort wahlweise eine automatische Auswertung mit reduzierten Grenzspannungen durchgeführt werden.
  • Klimalasten jetzt nach Höhenformel (nicht mehr nach Näherungsformel). Damit ist die Luftdruckänderung infolge ΔH nun bis 15km Höhe gültig.
  • Die Randklemme kann nun auch innere Glaspakete eines Isolierglases niederhalten, womit Isolierglasfassaden mit innerer Sogsicherung nun verbessert abgebildet werden können (nicht mehr nur von außen gehalten!).
  • Die Abstandänderung der Scheiben im Isolierglas kann nun als Kurvendarstellung angezeigt werden und so ein möglicher Kontakt erkannt werden.
  • Qualitative Berechnung der Resttragfähigkeit und des Rissverhalten gebrochener Scheiben
  • Auswahl der Berechnungsart jetzt zentral unter Optionen
  • Die Sprachdateien wurden überarbeitet

Grafikoberfläche:

  • Darstellung des erweiterten Kelvin-Voigt Stoßkörpers
  • Weitere Buttons zur Steuerung der Anzeige (BACK, FIRST, GOTO)

Finite Element Kern:

  • beschleunigte Lösung durch Verwendung von parallelen Berechnungsverfahren für weitere Programmabschnitte
  • verkürzte Rechenzeiten
Version 4.0.7 (8.8.17)

  • Kompatibilitätsprobleme mit Windows® Updates behoben
  • Stabiles Konvergenzverhalten wurde wieder hergestellt
  • Ein Abbruch einer Lastfallberechnung durch fehlende Konvergenz oder manuellem Abbruch schreibt nun dennoch alle bis dahin berechneten Lastfälle in die Protokolle
  • Ein Lastfall der nicht berechnet werden konnte und zum Abbruch der Berechnung führte, wird im Statusfenster nun ausgewiesen
Wichtiger Hinweis:
Unter Windows 10 müssen Sie SJ MEPLA einmalig mit Administrator Rechten starten, um innerhalb des Programms ein automatisches LiveUpdate auf 4.0.7 durchführen zu können.
Version 4.0.6 (24.11.16)

  • Weitere Kompatibilitätsproblemen mit Win10 - Version 1607 - behoben
Version 4.0.4 (2.11.16)

  • Behebung von Kompatibilitätsproblemen mit Win10 - Version 1607
  • Behebung kleinerer Fehler
  • einige Verbesserungen
  • angepasste Materialdaten und Handbücher
Version 4.0.3 (20.11.15)

Wichtiges Update:
  • Importproblem in 4.0.2 für alte und teils neue Projekte  - korrigiert!
    • Leerzeichen im Beschreibungstext der Lastfälle wurden nicht richtig ausgewertet.
Version 4.0.2 (16.11.15)

  • Viele neue Bearbeitungs- und Auswahlmöglichkeiten in den Lastfällen:
    • Auswahl zu berechnender Lastfälle aus der Gesamtliste
    • markieren mehrerer Lastfälle mit der Maus durch paralleles drücken der STRG oder SHIFT Taste
    • direkte Wirkung der DEL und EINF Tasten auf markierte Lastfälle
    • STRG +C, STRG -X und STRG +V Taste (kopieren, ausschneiden, einfügen an anderer Stelle)
    • Drag&Drop Funktion markierter Lastfälle direkt mit der Maus
  • Importproblem aus V3.5 für Einzelfedern und Abstandhalter gelöst
  • Lastfalleinstellung unter ΔH wird nun gespeichert
  • abschließende Blanks im Projektnamen werden nun automatisch entfernt
  • Lastfallfaktoren werden in der Grafikoberfläche nun auch angezeigt
  • Verbesserte automatische Lastfallgenerierung nach TRLV/TRAV
  • neue TRLV Glasartvorgaben für 15%-ige Spannungserhöhung bei Isolierglas
  • weitere Reduktion der Lastfälle bei gleicher Wirkrichtung nun auch für vertikales Glas
Version 4.0.1 (16.09.15)

  • Erweiterte Beschreibung der Lastfälle im Lastfallprotokoll
  • Konvergenzproblem von Isolierglas unter bestimmten Bedingungen gelöst
  • 2 Eingabefelder waren inaktiv und nicht zu erreichen
  • 2 Punkthalterbilder wurden nicht angezeigt
Version 4.0.0 (3.09.15)

Hauptprogramm:
- Alle Programmteile auf 64bit umgestellt (32bit wird nicht mehr unterstützt)
- Kleinere Änderungen an der Programmoberfläche
  • Farbige Markierung des aktiven Projektes
  • Protokolle jetzt mit Mausrad scrollbar
  • Lastfallliste mit Pfeiltasten und Mausrad durchsuchbar, …
- Vollständig auf UNICODE umgestellt (Pfade, Projektnamen,.. im landes¬spezifischen Zeichensatz möglich)
- Vereinfachte Sprachauswahl ohne Neustart
- Zwei neue Sprachen Polnisch und Tschechisch
- Automatische Lastfallgenerierung und Nachweisführung
  • Normengrundlage kann frei eingestellt werden
  • Automatische Lastfallgenerierung in Abhängigkeit der gewählten Lasten
  • Auswahl zusätzlicher Kombinationsregeln
  • Nachweis des Gebrauchs- oder Tragfähigkeitszustandes (oder auch beides) in einem Berechnungslauf
  • Berücksichtigung von Einwirkungsdauern in der Tragfähigkeit (k_mod oder andere)
  • Parallele Überprüfung von freien Glasrändern mit reduzierten Festigkeit
  • Parallele Berücksichtigung von beschichteten Gläsern mit Festigkeitsreduktion (emailliertes Glass)
  • Überprüfung der Sehnenverkürzung
  • Berücksichtung spezieller Beiwerte für Verbundglas
  • Voreingestellt Normen: DIN 18008, TRLV oder ansatzweise ASTM E1300
- Zusätzliches Protokoll aller Lastfälle mit Nachweisführung
  • Verkürzte tabellarische Ausgabe
  • Offenes Format zur Verwendung in jedem Textverarbeitungsprogramm
  • Direkter Nachweis der Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit
  • Tabellarisches Auswertung jedes Einzellastfalles

Grafikoberfläche:
- Problem mit Intel 3000 and 4000 Graphikkarten gelöst

Finite Element Kern:
- Beschleunigte Lösung durch Verwendung von Mehrkernprozessoren für den

  • Aufbau des finiten Elementnetzes
  • Aufbau und Lösung der Steifigkeitsmatrix
  • Bandbreitenoptimierung

- Verkürzte Lösung des gesamten Systems
- Verbessertes Konvergenzverhalten von Isolierglasscheiben

Version 3.5.9 (29.01.13)

  • Problem der Kurvendarstellung für lange Datensätze behoben
  • Probleme beim Umbenennen und Kopieren von Projekten behoben
  • Verbesserung des Konvergenzverhaltens nicht-linearer Berechnungen
  • Weitere Materialdaten zu SGP
  • Hinweis, wenn sich Isolierglasscheiben beim Pendelschlag berühren
Version 3.5.8 (26.06.12)

  • Ausgabeproblem der Lastfallberechnung mit mehr als 5 Scheiben je Scheibenpaket behoben
  • neues Scheibenmaximum je Scheibenpaket (mit Lastfällen) auf 13 gesetzt
  • kleinere Änderungen in der Eingabeoberfläche
Version 3.5.7 (6.05.12)

  • Problem der Diagrammdarstellung behoben
Version 3.5.6 (24.04.12)

  • Einstellung der Systemschriftgröße nun möglich (klein - mittel - groß)
  • Lastfallbeiwerte für Klimalasten auf 2 Beiwerte erweitert (dauerhafte und kurzzeitige Einwirkungen)
  • 64bit Gleichungslöser auf noch größere Gleichungssysteme erweitert
  • Fehler in Protokollausgabe für unterschiedliche Randlasten korrigiert
  • kleinere Designänderungen
Version 3.5.5 (17.12.11)

  • Fehler beim Excel Export behoben
  • Problem bei der Darstellung der Grafikbuttons behoben
  • kleinere Designänderungen
Version 3.5.4 (21.10.11)

  • Zusätzliche Sprachen Italienisch, Spanisch und Portugiesisch eingeführt
  • Protokollausgaben und Meldungen auch in Polnisch und Tschechisch möglich
  • Programm unterstützt nun vollständig UNICODE
  • kleiner Änderungen an der Druckstoß - Karte
  • Anpassungen für die Diagrammausgabe
Version 3.5.3 (22.02.11) - wichtiges Update

  • Geänderter Speicherort für temporäre Dateien des Out-Of-Core Gleichungslösers
  • kleiner Änderungen an den Sprachdateien
  • Öffnen des Projektes bei großen Dateien beschleunigt
  • geänderte Einstellungen des Gleichungslösers, um statisch unbestimmt Systeme zu erkennen
  • einige kleinere Änderungen in der grafischen Darstellung
Version 3.5.2 (28.01.11)

  • für Win7 geänderte Registry Einstellungen, um Konflikte mit Datei-Rechten zu vermeiden
  • kleinere Änderungen in der Sprachdatei
  • Probleme des Gleichungslösers bei besonderen Fällen gelöst
Version 3.5.1 (10.12.10)

  • gelöstes Problem bei der Darstellung der Reaktionskräfte in der Grafikoberflache wie im Protokoll - dies war bezogen auf Punkthalter, die mittels Stäben angebunden waren
  • Darstellungsproblem von Punkthaltern, an denen Lasten angesetzt waren, wurde behoben
  • verbesserte Multitasking Möglichkeiten bei der Eingabe
  • Dateioperationen wie Kopieren, Ausschneiden oder Löschen sind nun auch während der Berechnung eines Projektes möglich
  • Problem mit dem Start der Grafikoberfläche beseitigt - speziele Spracheinstellungen verhinderten den Start der Grafikoberfläche
  • wieder hinzugefügter Button, um alle Projekte eines Ordners zu berechnen
  • einige kleiner Änderungen
Version 3.5.0 (2.9.10)

  • vollständig geänderte Eingabeoberfläche für eine vereinfachte Bedienung
  • geänderte Projektstruktur mit beliebig viele Ebenen
  • Multitasking ist nun möglich - Projekte erstellen und gleichzeitig andere berechnen lassen
  • Mehrkern Prozessoren für eine sehr viel schnellere Gleichungslösung werden nun unterstützt
  • In-Core und Out-Of Core Gleichungslöser für größte Systeme
  • Unterstützung von 32 und 64 bit Systemen
  • Linienlasten an gebogenen Rändern
  • Kommentarfelder für jeden Lastfall
  • Definition von teilweisen Flächenlasten (Schneesack) nun auch in der Lastfallkarte
  • Berücksichtigung von Schub im Verbundglas in der Lastfallkarte
  • frei definiert Klimalasten - Speichern in der Datenbank
  • Kontaktbedingung an verklebten Kanten
  • 3 neue Punkthalter Modelle mit überdeckenden Scheiben, besondere Isolierglashalter
  • Lasten können nun auch am Punkthalter angesetzt werden
  • der Abbruch der Netzgenerierung oder der Berechnung ist jetzt zwischendurch möglich
  • geänderte Grafikoberfläche (Anzeige der Verformungen in Scheibenebene,...)
  • Protokoll im Quer und Hochformat
  • 3 weitere Sprachen für das Protokoll (Italienisch, Spanisch and Portugiesisch)
  • und vieles mehr